Orchideen

Tipps und Tricks zur Pflege und Zucht von Tropischen Pflanzen.
Nicky
Beiträge: 235
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 17:47

Re: Orchideen

Beitrag von Nicky » Fr 25 Jun, 2010 09:42

Also um diesen uralten Fred mal nach vorne zu puschen.....folgendes..

meine Nachbarin hat mir eine Orchidee gebracht ( Phalenopsis ) mit nur noch 2 Blüten dran...eine Bekannte von ihr, wirft die immer weg wenn sie nicht mehr perfekt aussehen....unfassbar....die sind doch so pflegeleicht....
die Wurzeln haben fast den Topf gesprent und die Blätter sind hellgrün gelblich...ich habe gleich umgetopft und gedüngt...hoffe mal das tut ihr gut....

Ich kann das nicht verstehen, daß man seine Pflanze gleich wegwirft....bei mir kommt die erst in den Müll wenn sie absolut tot ist...

Spunki
Beiträge: 641
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 20:48

Re: Orchideen

Beitrag von Spunki » Fr 25 Jun, 2010 18:12

Öhm ja , ich habe auch zwei Orchis ...sicher bin ich nicht , vermute aber auch Phalaenopsis.

Ich muß gestehen , das ich von der Pflege keine Ahnung habe.

Im Topf ist keine Erde , sondern eher ein Granulat oder Holzspänegemisch (?) .

Wie muß ich die Orchis den richtig pflegen?

Nicky
Beiträge: 235
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 17:47

Re: Orchideen

Beitrag von Nicky » Fr 25 Jun, 2010 20:17

also die Phali´s sind ganz genügsam....das ist ein spez. Gemisch keine normale ERde...Rinde etc....
nicht zu oft gießen...keine Staunässe..sie vertragen es eher wenn sie mal austrocknen...zuviel Wasser dann faulen die Wurzeln...alle 8 bis 10 Tage gießen.....

Ich dünge sie alle paar WOchen mal...achja und ich sprühe sie immer mit Wasser ein..so ein bis zweimal täglich...ganz wichtig für meine Vanda´s und sonstigen Orchis..die werden auch ein bis zweimal die Woche gebadet :wink:

Benutzeravatar
Gracy
Beiträge: 511
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 10:06
Wohnort: im Süden

Re: Orchideen

Beitrag von Gracy » Fr 25 Jun, 2010 20:27

Ich giesse meine Orchis auch nur alle 10 Tage ungefähr. Nur ganz wenig so ein Schnapsglas voll und dann schütte ich
den Rest der im Übertopf steht aus.
Sprühen tu ich nie. Düngen ... ganz ganz selten, vielleicht 4 mal im Jahr.
Am besten gedeihen sie wenn ich sie fast vergesse .. also lieber zu wenig als zuviel. Meine ersten beiden hab ich nämlich
totgepflegt.

Schau mal diese hier hat über 20 Knospen an einem neuen Trieb gebracht.
Or..1.JPG

Übrigends stehen sie an einem Südsüdost-Fenster, also habe recht viel Sonne.
Liebe Grüsse Gracy

Nicky
Beiträge: 235
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 17:47

Re: Orchideen

Beitrag von Nicky » Fr 25 Jun, 2010 22:38

Orchideen brauchen viel Licht...die Vanda´s blühen nur wenn sie sehr viel Licht bekommen...

Klar Phali´s muß man auch nicht unbedingt besprühen, da ich aber einige andere Arten besitze tue ich das bei allen....und so wie sie austreiben, scheint ihnen das ganz gut zu gefallen :wink:

Morgen gehen meine Baby´s wieder baden :lol: :lol:

Benutzeravatar
Gracy
Beiträge: 511
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 10:06
Wohnort: im Süden

Re: Orchideen

Beitrag von Gracy » Sa 26 Jun, 2010 09:39

Das Nichtspühen hat bei mir auch einen sehr parktischen Grund.
Die stehen ja alle am Fenster und bei der spüherei sehen die dann immer nach ein paar Tagen aus ..... :roll:
und ich hab keine Lust dauernd Fenster zu putzen.
:lol:
Liebe Grüsse Gracy

Nicky
Beiträge: 235
Registriert: Mi 26 Mai, 2010 17:47

Re: Orchideen

Beitrag von Nicky » Sa 26 Jun, 2010 11:32

achwas Gracy...du siehst das zu eng....meine stehen auch am Fenster.....die Fenster haben sich bei mir allerdings noch nie beschwert deswegen....das Wasser wird ja ganz fein vernebelt...

Wie gesagt ich habe einige seltene Exemplare da geht das nicht ohne sprühen...kleine Jungzöglinge die an der Wand hängen...
Dateianhänge
Bilder6.6.10 007.jpg

Klebii
Beiträge: 1
Registriert: Sa 23 Jul, 2011 13:22

Re: Orchideen

Beitrag von Klebii » Sa 23 Jul, 2011 13:29

Ich habe ein richtiges Problem mit meiner Orchidee.
Habe sie vor zwei Jahren von meinem Freund geschenkt bekommen und sie ist - obwohl ich keinerlei Erfahrungen mit diesen Pflanzen hatte - richtig gut gewachsen und hat fast durchgehend geblüht. Jetzt bin ich vor kurzem umgezogen und seitdem scheint sie vor meinen Augen zu verfaulen =( habe extra auf Fachseiten nachgelesen und dort stand, man soll sie wenig gießen, damit die Wurzeln nicht faulen und daran halte ich mich, aber es scheint als habe sich trotzdem ein Pilz eingenistet. Jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter. Was kann ich machen um sie doch noch zu retten?
Manchmal habe ich den Eindruck, Pflanzen gelingen mir mit der gleichen Wahrscheinlichkeit, wie (Link wurde entfernt) zutrifft -.-
Zuletzt geändert von Klebii am Mi 10 Aug, 2011 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

beetanja
Beiträge: 1
Registriert: Do 28 Jul, 2011 11:05

Re: Orchideen

Beitrag von beetanja » Do 28 Jul, 2011 11:41

Hi Klebii!
Der Standortwechsel war bestimmt nicht gut. Wenn es wirklich ein Pilz ist, weiß ich leider auch nicht, was man da noch machen könnte. Mit dem Kartenlegen stimmt irgendwie. :wink: Ich hatte am Anfang auch kein Glück mit meinen Orchideen. Jetzt tauch ich sie einmal pro Woche und seitdem bekomme ich sie wieder zum blühen. Vielleicht kann Dir dein Freund ja auch einfach eine Neue schenken! :wink:

Anja
Beiträge: 2
Registriert: Do 18 Aug, 2011 11:14

Re: Orchideen

Beitrag von Anja » Fr 19 Aug, 2011 09:03

Ja bei Orchideen muss man ziemlich viel ausprobieren, nicht jeder kommt mit jeder Kulturmethode gut zurecht.
Ich tauche meine Orchideen auch einmal pro Woche und alle 2-3 Wochen werden Sie von mir mit Orchideendünger gedüngt.
Seither blühen sie regelmäßig und alle 2 Jahre muss ich umtopfen, da sie so stark wachsen oder das Orchideensubstrat verbraucht ist.

Wundervolle Pflanzen :)

maxM
Beiträge: 3
Registriert: Di 23 Aug, 2011 10:08

Re: Orchideen

Beitrag von maxM » Di 23 Aug, 2011 10:14

@ Anja das mit dem Tauchen habe ich ja auch nocht nicht gehört, gleich mal ausprobieren!

Anja
Beiträge: 2
Registriert: Do 18 Aug, 2011 11:14

Re: Orchideen

Beitrag von Anja » Mi 24 Aug, 2011 10:36

ja, das ist auf jeden Fall besser als gießen - aber gut aufpassen, dass in den Blattachseln kein Wasser stehen bleibt (vor allem Abends) sonst kann sich dort Fäulnis bilden.
Also besser nur bis zum Topfrand ins Wasser stellen und dann wieder rausnehmen und abtropfen lassen.
Und immer darauf achten, dass der (Link wurde entfernt) nicht zu groß ist.

Antworten