NEU: Keine Werbeeinblendungen für registrierte User


Kräuter im Zimmer?

Von Alraune bis Ziegenkraut .. alles rund um diese nützlichen Pflanzen.
Antworten
shizendo
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:54

Kräuter im Zimmer?

Beitrag von shizendo » Sa 14 Okt, 2006 13:55

Hallo! Ich würde sehr gern diverse Kräuter anbauen, bewohne allerdings nur ein kleines Zimmer in einem Studentenheim- daher die Überlegung welche am Fenster (innen) anzubauen. Allgemein ist es bei mir sehr hell doch nur wenige Stunden direkte Sonne. Was mir eher Sorgen macht ist dass es bei mir immer sehr warm ist! Hättet ihr ein paar Tipps welche Pflanzen sich für solche Bedingungen eignen würden & ich auch jetzt im Herbst kriege (eher Heilkräuter als Küchenkräuter)?

In wie weit sind folgende Kräuter möglich?

AloeVera, Bergminze, Zypressenkraut, Katzenminze, Lavendel (welce Art?), Melisse, Myrte, Waldmeister, Frauenmantel, Beifuß, Zitronengras, Malve, Pfefferminze, Goldrute, Ringelblumen, Sonnenhut, Baldrian

Bin noch absoluter Kräuterneuling und für jeden Rat dankbar!
lg
claudia

lilly
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13 Okt, 2006 08:17

Beitrag von lilly » So 15 Okt, 2006 09:19

Sorry, glaube aber nicht das es jetzt noch Sinn macht Kräuter zu setzen, schlechte Lichtverhältnisse, zu warm ect. Außerdem bekommt man jetzt keine Setzlinge mehr. Dazu kommt das alle Pflanzen Winterruhe halten, d.h. sie wachsen nicht. Um gesunde und kräftige Pflanzen zu erhalten-behalten- müsstest Du mir mit ausreichend Zusatzbeleuchtung arbeiten.

Vielleicht kann noch jemand anderes was dazu sagen. Habe mich mal durchs Forum gelesen, leider ist wochenlange Funkstille :roll: Eigentlich schade.

shizendo
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14 Okt, 2006 13:54

Beitrag von shizendo » So 15 Okt, 2006 13:03

Habe vor die Pflanzen bei Rühlemanns zu bestellen- also schon in Pflanzenform und nicht als Saatgut. Bin leider kein sehr geduldiger Mensch wenn ich mir mal eine Idee in den Kopf gesetzt habe und möchts deshalb trotzdem unbedingt jetzt versuchen und nicht bis ins Frühjahr warten. Vielleicht hab ich ja Glück und es gefällt ihnen bei mir (hab mich übrigends für eine Aloe, Bermize und Katzenminze entschieden) und wenn nicht werd ichs im Frühjahr nochmal versuchen und vielleicht darf ich dann auch den Garten meines Freundes ein bisschen zupflanzen :wink:
Werd dann berichten obs funktioniert hat.

Liebe Grüße & guten Winter!
claudia

Benutzeravatar
Marlies
Beiträge: 357
Registriert: Do 18 Okt, 2007 21:39
Wohnort: NRW

Beitrag von Marlies » Do 18 Okt, 2007 22:18

Versuch es einfach.

Lavendel geht immer,
Lorbeer auch,
Aloe Vera auch,
Schnittlauch auch
Basilikum auch

denn die Sachen gibt es in Töpfchen.

schau einfach mal, was es jetzt noch gibt.

Hab mir auch ein neues Kräuterbeet angelegt,
wohl draußen und meine Kübelkräuter da hinein
gepflanzt. Warten wir mal den Winter ab und
sonst kaufen wir uns halt im nächsten Jahr
noch einige neue Kräuter.

Wünsche Dir eine schöne Kräuter-Fensterbank.

Spunki
Beiträge: 641
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 20:48

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Spunki » Do 24 Jun, 2010 15:00

Hallo Toulio!

Das sehe ich ein bischen anders:
Man kann relativ viele Kräuter im Topf kultivieren , aber eben nicht "fast alle".
Tiefwurzler wie Liebstöckel und Baldrian gehen sehr schlecht im Topf.....damit z.d. Liebstöckel gedeiht braucht man keinen Topf sondern einen relativ hohen Kübel.
aber nicht unbedingt die brennende Knallsonne in einem Südfenster und da haperts meistens dran.
Auch das ist nicht so ganz richtig (nix für ungut , ich bin eben was Kräuter anbetrifft äußerst pingelig) .

Die meisten Küchenkräuter (Rosmarin , Salbei , Oregano u.s.w.) sind Südländer und somit Sonnenkinder!

Aber selbst eine Südfensterbank reicht im Winter nicht aus , um den Lichtbedarf der Kräuter ( und nicht nur der Kräuter) zu stillen.

Sinn macht die Topfkultur nur für den direkten Verzehr , oder man will ein Kraut frostfrei überwintern.
Dann sollte es aber nicht zu warm stehen , da die Pflanzen eine "Winterruhe " brauchen.

Dann mal zur Frage von shizendo :
In wie weit sind folgende Kräuter möglich?

AloeVera, Bergminze, Zypressenkraut, Katzenminze, Lavendel (welce Art?), Melisse, Myrte, Waldmeister, Frauenmantel, Beifuß, Zitronengras, Malve, Pfefferminze, Goldrute, Ringelblumen, Sonnenhut, Baldrian

Aloe Vera sollte im Haus überwintert werden . Sie darf nicht kühler stehen als 12 bis 15 Grad und braucht stabile Lichtverhältnisse!

Alle anderen aufgeführten Kräuter sind Wildkräuter .Das heißt sie ziehen entweder im Winter die oberirdischen Teile ein , oder das Zimmer ist ihnen entschieden zu warm.
Die oben genannten Kräuter im Haus /Zimmer zu überwintern macht überhaupt keinen Sinn.Denn selbst wenn es gelingen würde , würde die Wirkstoffkonzentration der Kräuter nicht ausreichen um eine Funktion als Heilkraut zu haben.

LG
Spunki

Benutzeravatar
Rosie
Beiträge: 433
Registriert: So 06 Jun, 2010 17:40
Wohnort: noch weiter im Süden

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Rosie » Do 24 Jun, 2010 15:02

ich hab an meinem Küchenostfenster immer einen Topf Brasilikum, Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin und Lorbeer stehen ...

ist super zum Hernehmen und ich brauch nicht für jedes Kräuterchen in den Garten rennen. Bzw. im Winter hab ich die auch immer frisch
Ärger den man nicht gehabt hat ....
... hat man nicht gehabt ...
(Dr. Hirschhausen)

Spunki
Beiträge: 641
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 20:48

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Spunki » Do 24 Jun, 2010 23:09

Rosie hat geschrieben:ich hab an meinem Küchenostfenster immer einen Topf Brasilikum, Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin und Lorbeer stehen ...

ist super zum Hernehmen und ich brauch nicht für jedes Kräuterchen in den Garten rennen. Bzw. im Winter hab ich die auch immer frisch

Sag ich doch Rosie :
Man kann relativ viele Kräuter im Topf kultivieren ,
:D

Benutzeravatar
Rosie
Beiträge: 433
Registriert: So 06 Jun, 2010 17:40
Wohnort: noch weiter im Süden

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Rosie » Fr 25 Jun, 2010 07:59

jo und ob die gedeihen oder nicht ist mir wurscht, weil sie eh schnell abgeschnitten werden (ich kauf immer die fertigen Bio-Töpfe um 1,50 im Supermarkt die hab ich dann ca. ein Jahr)
Ärger den man nicht gehabt hat ....
... hat man nicht gehabt ...
(Dr. Hirschhausen)

Spunki
Beiträge: 641
Registriert: Sa 08 Mai, 2010 20:48

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Spunki » Fr 25 Jun, 2010 08:38

Ich mach das auch so Rosie.
Alles was ich im Winter frisch verwenden möchte , kaufe ich in diesen Biotöpfen.

Allerding komme ich damit nicht solange aus :lol: , finde ich aber nicht schlimm, weil ich ja gaaaaaaaaaaaaaaanz viele getrocknete und manchmal tiefgefrorene Kräuter nehme.

Mit den Kräutern in Biotöpfen gleiche ich auch aus , was mir nicht gedeiht.Also es hat ja jeder seine ein oder zwei "Problemchen" für die man einfach kein Händchen hat!

Benutzeravatar
Rosie
Beiträge: 433
Registriert: So 06 Jun, 2010 17:40
Wohnort: noch weiter im Süden

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Rosie » Fr 25 Jun, 2010 08:41

ja stimmt ... wenn ich den Topf und die Samen rechne komm ich auch auf einen Euro und muß das Kraut auch noch hegen und pflegen bis es groß ist ...

so krieg ich das fertig und passt ...

Trocknen tu ich nicht soviel, weil es etwas an Aroma verliert .. ich frier gern ein!

Zum Trocknen verwende ich nur Teesorten wie Lindenblütentee und Hollerblüten die häng ich zum Trocknen auf .. huch, da fällt mir ein, ich muß dieses Wochenende sammeln gehen, blüht ja schon alles!
Ärger den man nicht gehabt hat ....
... hat man nicht gehabt ...
(Dr. Hirschhausen)

Rabea
Beiträge: 1
Registriert: Do 21 Apr, 2011 14:12

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Rabea » Do 21 Apr, 2011 14:17

Ich habe es am Anfang auch mit Lavendel ausprobiert und das klappte super. Seither blüht es einfach nur bei mir im Zimmer mit den unterschiedlichsten Kräutern. Das ist echt super, vor allen Dingen sind die meisten auch sehr pflegeleicht, womit ich gar nicht gerechnet habe. Hat jemand noch Ideen für Kräuter im Zimmer?

Einblatt
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 12:27

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Einblatt » Fr 23 Sep, 2011 12:36

Rabea hat geschrieben:Ich habe es am Anfang auch mit Lavendel ausprobiert und das klappte super. Seither blüht es einfach nur bei mir im Zimmer mit den unterschiedlichsten Kräutern. Das ist echt super, vor allen Dingen sind die meisten auch sehr pflegeleicht, womit ich gar nicht gerechnet habe. Hat jemand noch Ideen für Kräuter im Zimmer?
Hi, dazu habe ich mal eine Frage. Blüht der Lavendel auch im Winter und wie ist das mit dem Duft. Das müsste doch herrlich nach Lavendel im Zimmer riechen.

Lara88
Beiträge: 6
Registriert: Di 18 Okt, 2011 14:21

Re: Kräuter im Zimmer?

Beitrag von Lara88 » Di 18 Okt, 2011 14:43

Leute,
das Thema finde ich total interessant. Da wir bei uns im Winter leider nciht im Gewächshaus anpflanzen können würde ich auch gerne wissen ob man Kräuter im Zimmer pflanzen kann. Ich weiß, dass es begrenzt möglich ist, aber welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht und vorallem was pflanzt ihr?

Antworten