Richtlinien zu Mitgliederinformationen für Vereine?

Vorstellungen von Gartenvereinen, Culbs und Arbeitskreisen.
Antworten
landwirt
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22 Sep, 2017 14:32

Richtlinien zu Mitgliederinformationen für Vereine?

Beitrag von landwirt » Mi 25 Apr, 2018 10:54

Hallo zusammen,

ich bin für in unserem Kleingartenverein für die Einführung unserer neueren Mitglieder zuständig, sowie für die monatlichen Newsletter.
Jetzt hat mich das neuste Mitglied darauf hingewiesen, dass auf unserem Formular zur Datenerhebung Informationen abgefragt werden, die er nicht teilen möchte und müsste. Das hat mich verunsichert, weil wir dieses Formular schon seit Jahren anwenden. :shock:

Jetzt würde ich gern wissen, ob wir als Kleingartenverein überhaupt Informationen sammeln dürfen und welche?
Ich möchte mich neben meinen Tätigkeiten nicht auch noch stellvertretend für den Verein mit Rechtsstreitigkeiten beschäftigen müssen.



Nordmann
Beiträge: 11
Registriert: Fr 27 Jan, 2017 11:10

Re: Richtlinien zu Mitgliederinformationen für Vereine?

Beitrag von Nordmann » Mi 25 Apr, 2018 17:15

Grüß dich!

Habt ihr ein eigenes Formular erstellt oder euch nach einem Muster gerichtet?

Grundsätzlich steht es euch als Verein zu, wichtige Daten eurer Mitglieder zu verlangen. Diese sollten natürlich nachvollziehbar sein und die Privatsphäre der Menschen nicht verletzen. Denn selbst als Kleingartenverein verpflichtet ihr euch dazu, jede Daten verantwortungsvoll zu behandeln.

Das bedeutet, dass ihr die Verpflichtung habt, die Mitglieder über eine eventuelle Verarbeitung der Daten zu informieren und zudem diese Daten auch zu schützen. Denn wenn euch Fahrlässigkeit vorgeworfen wird und sensible Informationen erbeutet werden, können hohe Geldstrafen folgen. Darum lege ich dir nahe, dich mit der neuen EU-weiten Datenschutzgrundverordnung zu beschäftigen.
Du kannst hier nachlesen (https://www.vereinswelt.de/dsgvo-fuer-vereine), welche Schritte ergriffen werden müssen und wie die rechtliche Situation ist. Denn gegebenenfalls müssen eure Abläufe in Zukunft angepasst werden.

Schönen Abend noch!

Benutzeravatar
Tagetes
Beiträge: 13
Registriert: Mi 20 Jul, 2016 15:29

Re: Richtlinien zu Mitgliederinformationen für Vereine?

Beitrag von Tagetes » Fr 15 Jun, 2018 11:01

landwirt hat geschrieben:
Mi 25 Apr, 2018 10:54
Hallo zusammen,

ich bin für in unserem Kleingartenverein für die Einführung unserer neueren Mitglieder zuständig, sowie für die monatlichen Newsletter.
Jetzt hat mich das neuste Mitglied darauf hingewiesen, dass auf unserem Formular zur Datenerhebung Informationen abgefragt werden, die er nicht teilen möchte und müsste. Das hat mich verunsichert, weil wir dieses Formular schon seit Jahren anwenden. :shock:

Jetzt würde ich gern wissen, ob wir als Kleingartenverein überhaupt Informationen sammeln dürfen und welche?
Ich möchte mich neben meinen Tätigkeiten nicht auch noch stellvertretend für den Verein mit Rechtsstreitigkeiten beschäftigen müssen.
Moin landwirt!

Wie konntet ihr die Problematik denn inzwischen lösen?

Aber grundsätzlich werdet ihr diesen Fragen nicht ausweichen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr ein Verein oder ein Unternehmen seid. Seit dem 25.5. sind diese Richtlinien nun mal gültig und alle haben sich daran zu halten. Wenn ihr das Ganze nicht ernst nehmt oder ignoriert, riskiert ihr mitunter empfindliche Bußgelder, solltet ihr kontrolliert oder abgemahnt werden. Und gerade als Verein schmerzt das sicher besonders. Am besten mal unter https://www.teachtoprotect.de/presentation/die-10-wichtigsten-dsgvo-aenderungen/ schlau machen bzw. informieren.

Hier würde ich mich, wie gesagt, lieber an die Spielregeln halten und nichts riskieren! :)

Grüße


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast