NEU: Keine Werbeeinblendungen für registrierte User


Erster Brief vom Schrebergartenvorstand

Vorstellungen von Gartenvereinen, Culbs und Arbeitskreisen.
Antworten
BeatesKompo
Beiträge: 17
Registriert: Di 14 Mär, 2017 11:28

Erster Brief vom Schrebergartenvorstand

Beitrag von BeatesKompo » Mo 12 Mär, 2018 15:21

Hallöchen,

zu Weihnachten hat mir meine Familie eine einjährige Pacht für einen Schrebergarten geschenkt. Weil ich mit meinem Garten an einer viel-befahrenen Straße wohne und da ausspannen nicht so recht möglich ist. Ich freue mich tierisch!

Familienfeste, Gemüse/Obstanbau, Wellness und mal "raus-aus-dem-Alltag". :)

Nur sind die Regeln sehr streng dort. Damit habe ich nicht gerechnet. Ich hab wegen des Wetters noch nicht angefangen, den Garten auf Vorderfrau zu bringen, aber schon das erste offizielle Schreiben bekommen, dass ich mal den Wildwuchs und die Unordnung am Haus in Ordnung bringen solle...
Die Höhe! Ich übernehme das eben so und will mit bei 4 Grad nicht in den Garten stellen. Bitteschön. Jetzt muss ich nicht nur das Chaos meines Vorpächters in Ordnung bringen, sondern darf es auch noch machen, wenn jemand ANDERES es mir diktiert! Ist euch auch schon mal sowas untergekommen?

Benutzeravatar
sonnenblümchen13
Beiträge: 37
Registriert: Sa 20 Jun, 2015 13:33

Re: Erster Brief vom Schrebergartenvorstand

Beitrag von sonnenblümchen13 » Mi 14 Mär, 2018 17:22

Hallo du,

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht genau, wie es sich da mit den Regeln verhält, aber Schrebergärtenanlagen sind ja bekannt als Nährboden für Spießertum und Vereinsmeierei. Kann mir also schon vorstellen, dass du deinen Pflichten als Pächter dort fristgerecht nachzukommen hast- und das kann man durchaus positiv sehen; du wirst im Sommer noch genug Arbeit mit deinem Gärtchen haben und wirst froh sein, auch schon im Frühjahr ein respektables Grün zur Schau stellen zu können. Dass dich du bei der Kleinkariertheit ins kalte Kotzen kommst, finde ich absolut nachvollziehbar und halte dir von hier das Haar. Aber so isses numma, irgendjemand hat eben das Gestrüpp zu zähmen. Besorg' dir 'ne geile Astschere, dann macht das richtig Spaß: https://www.maidura.com/de.

Gute Gerätschaften sind mE unerlässlich, wenn man über der Hege nicht zum Trauerkloß mutieren will, seien es Hecken-, Garten-, oder Astschere, Rasenmäher, Rechen, et al.
“Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.”

Antworten